Badsanierung Graz – das neue Bad von InnSAN

Wenn der Zeitpunkt gekommen ist und man sich im eigenen Badezimmer nicht mehr wohlfühlt, alles sich ungemütlich anfühlt oder wenn aufgrund neuer Lebensumstände das Bad umgebaut werden muss, sollten Sie diese Aufgabe durch einen Profi durchführen lassen.

Vielleicht ist es aber auch so, dass Sie sich, wenn die Kinder das Haus verlassen haben, endlich Ihre ganz persönliche Wellnessoase schaffen wollen. Sie möchten vielleicht nicht einfach nur Baden, sondern möchten den Komfort in allen Bereichen des Badezimmers spüren. Viele Menschen wollen auch fürs Alter vorsorgen oder sind aufgrund von neuen körperlichen Einschränkungen darauf angewiesen, ein barrierefreies Bad zu bauen.

Des Weiteren gibt es natürlich auch die sogenannten Sachzwänge und auch die gesetzlichen Vorschriften können hier greifen. So ist es zum Beispiel Vorschrift, nach spätestens 30 Jahren aktuelle Modifikationen im Innenausbau vorzunehmen. Zum Beispiel bei Wasserschäden, bei eventuell noch bleihaltigen Rohren oder einer veralteten Technik sowie bei unzureichenden gesicherten Gas- und Strominstallationen.

Wir bieten unseren Kunden das volle Programm:

  • Planung sowie Ausführung: Ihr neues Badezimmer beginnt mit dem beratungsintensiven Entwurf und geht über die Montageplanung hin zur Ausführung. InnSAN ist Ihr kompetenter Begleiter bei allen Schritten.
    • Alles aus einer Hand: Wir übernehmen alle Aufgaben, sodass Sie sich um nichts kümmern müssen, außer uns Ihre genauen Bedürfnisse und Wünsche mitzuteilen. Wir organisieren und koordinieren sämtliche Gewerke hinsichtlich Kosten, Termine und Qualität.
      • Fertigstellung in 24 Stunden möglich: Die entspricht drei Arbeitstagen und ist durch unsere Paneel-Bauweise auch garantiert möglich. Wandplatten in unzähligen Dekor- und Farbmöglichkeiten werden auf die bestehenden angebracht.
        • Weiterführende Betreuung: Auch nach Abschluss der Baustelle und mängelfreien Übergabe an den Bauherren sind wir weiterhin selbstverständlich für Fragen verfügbar. Ebenfalls werden eventuelle auftretende Mängel direkt behoben.

        Die Badsanierung – endlich geht es los

        Bild zeigt fugenlose Dusche

        Soll es mittels Paneelen eine fugenlose Ausführung werden?

        Bevor es so richtig an den Bau bzw. an den Umbau Ihres neuen Badezimmers geht, müssen im Vorfeld natürlich einige Fragen geklärt werden, damit wir schlussendlich alle Wünsche und Anforderungen berücksichtigen können. Damit nichts vergessen wird, haben wir einen Fragekatalog für unsere Kunden ausgearbeitet.

        Da hier jedoch so viele Elemente und Kriterien zusammenkommen, wie es in keinem anderen Wohnraum er Fall ist, kann die Vollständigkeit nicht garantiert werden. Wenn jedoch alle Fragen beantwortet werden, wurde der Grundstein für einen erfolgreichen Entwurf schon im Vorfeld gelegt.

        Hier spielen auch Materialien, individuelle Wünsche und auch individuelle Gegebenheiten eine wichtige Rolle, welche nicht unterschätzt werden sollten.

        Des Weiteren sollen Sie wissen, dass bei dem Umbau von einem Badezimmer immer viele verschiedene Unternehmen mitwirken. So zum Beispiel ein Trockenbauer, Maler, der Fliesenleger für den Fußboden und vielleicht auch ein Maurer für neue Wände. Die Hauptgewerke sind aber der Installateur und Elektriker.

        Die Vorüberlegungen zum neuen Bad:

        • Von wie vielen Personen wird das Bad in Zukunft genutzt?
        • Muss das Bad in Zukunft besondere Bedürfnisse erfüllen? Zum Beispiel die Bedürfnisse von Kindern oder Senioren mit Bewegungsbeeinträchtigungen und wie wird diese Situation in den kommenden Jahren ausschauen?
        • Soll ein Gästebad entstehen oder eine luxuriöse Wohlfühloase?
        • Fließen andere bauliche Gegebenheiten und weitere Optionen in das Bad mit ein? Dazu zählen Fenster, Dachschrägen oder ein Wanddurchbruch. Wie lassen sich Flächen und Ecken am besten nutzen?
        • Sind weitere Besonderheiten in der heimischen Umgebung zu beachten?
        • Soll das neue Bad mit Fliesen oder Paneelen ausgeführt werden.

        Details und Design beim Badbau:

        • Durch welche Farben soll die Raumatmosphäre bestimmt werden?
        • Soll die neue Badewanne eingebaut oder freistehend sein?
        • Soll die Badewanne eventuell eine Tür haben? Mehr dazu unter Badewanne mit Tür
        • Möchten Sie alternative Formen der Wasseraufbereitung und wenn ja, welche?
        • Wie stellen Sie sich Ihre neue Heizung vor?
        • Möchten Sie lieber Marmor, Keramik, Glas oder Acryl?
        • Möchten Sie eine klassische Fliesenverlegung oder eine fugenlose Ausführung in Paneelen? Mehr unter fugenloses Bad.
        • Welche Badmöbel würden Ihnen gefallen?
        • Wäre eine Sitz- oder Eckbadewanne ebenfalls interessant für Sie?
        • Möchten Sie das WC auf dem Boden oder an der Wand hängen haben?
        • Wünschen Sie sich einen Waschtisch, lieber zwei oder noch mehr?
        • Soll die Waschmaschine in das Badezimmer und wenn ja, benötigen Sie einen Anschluss?
        • Wünschen Sie sich ein Bidet, einen Heizkörper oder sogar einen Whirlpool in einem modernen bzw. bestimmten Design?
        • Möchten Sie eine Fußbodenheizung haben, die den Komfort im neuen Bad deutlich unterstreicht?
        • Wie soll die Beleuchtung genau ausschauen?
        • Was für ein Budget haben Sie zur Verfügung?
        • Gibt es Möglichkeiten Energie einzusparen, ohne dabei auf den Komfort zu verzichten?

        Detailgenaue Planung ab dem Entwurf

        Für viele bedeuten die aufwendige Recherche aller Möglichkeiten sowie den Bedingungen, die eingehalten werden müssen, die vielen Kostenvoranschläge unterschiedlicher Firmen und die erforderlichen Absprachen puren Stress. Um eine nervenschonende und arbeitssparende Lösung zu finden, sind wir von InnSAN in Graz genau der richtige Ansprechpartner.

        » Lehnen Sie sich zurück – Bei uns ist alles in guten Händen und wir übernehmen sämtliche Schritte bis zur Fertigstellung «GF Rupert Fruhmann

        Ihre neue Wohlfühloase wird von erfahrenen und kompetenten Mitarbeitern bis in das kleinste Detail geplant. Alle anfallenden Arbeiten werden dabei mit größter Sorgfalt und Präzision durchgeführt, wozu auch eine individuelle Beratung gehört. Wir informieren Sie also über die Hinweise zum barrierefreien Wohnen und zeigen Ihnen, wie sie eventuelle Zuschüsse durch den Gesetzgeber in Anspruch nehmen können.

        Welche Zuschüsse für die barrierefreie und seniorengerechte Badsanierung in Graz gibt es?

        Bild zeigt barrierefreies Badezimmer

        Wichtig im Alter: Das barrierefreie Badezimmer

        Sobald sich die Lebensumstände auf einmal ändern, kann es leider passieren, dass einige Bereiche in der Wohnung umgestaltet werden müssen. Wer mit körperlich eingeschränkten Menschen zusammenlebt oder sich selber dem Seniorenalter nähert bzw. in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist, steht oft vor der Entscheidung, das Zuhause auf den neuen Alltag auszurichten. Und zwar genau so, dass man selbst weiterhin eine gewissen Lebensstandard und Komfort genießen kann.

        So kann es leider unter Umständen auch unumgänglich sein, das Bad umzubauen. Der Umbau in ein barrierefreies Badezimmer geht allerdings ganz schön ins Geld und viele stehen vor einer finanziellen Herausforderung, die kaum zu tragen ist. Weitere Infos zu diesem Thema finden Sie auch unter Badumbau behindertengerecht.

        Wenn die Kosten für die Badezimmersanierung in der Stadt Graz einen bestimmten Betrag übersteigen, wird von dem Land Steiermark eine Förderung angeboten. Hier sind allerdings einige Kriterien zu beachten. So muss das neue Bad zum Beispiel nachweislich die aktuelle ÖNORM B 1600 erfüllen. Des Weiteren sollten im Vorfeld natürlich sämtliche Belege für die Notwendigkeit eines solchen kostspieligen Umbaus vorgelegt werden, wie zum Beispiel ärztliche Atteste. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Förderungen des Landes Steiermark

        Informationen rund um die ÖNORM B 1600

        Unter dem Begriff ÖNORM fallen die Industriestandards in Österreich, welche von den Normierungsgremien ausgearbeitet wurden. Diese sind ähnlich wie die internationalen bzw. wie die in der EU üblichen Maßnahmen. Dabei handelt es sich jedoch im Prinzip um freiwillige Maßnahmen, welche natürlich rechtlich nicht eingehalten werden müssen. Möchten betroffene Personen allerdings Fördermittel beantragen, so sind diese jedoch Voraussetzung für die Bewilligung dieser Gelder.

        Das sind die ÖNORM B 1600 Mindeststandards für die Barrierefreiheit:

        • Die Duschen und Badewannen müssen einen ebenerdigen Einstieg aufweisen. Des Weiteren muss der Einstieg durch spezielle Haltegriffe gesichert und erleichtert werden.
        • Haltegriffe und Duschsitze müssen an tragfähigen Wänden montiert sein.
        • Ausreichend Platz für die Badnutzung im Rollstuhl bzw. zum Laufen mit einer besonderen Gehhilfe. Des Weiteren ist ausreichend Platz für eine eventuell weitere Person/Pflegekraft notwendig.
        • Alle wichtigen Badelemente wie Dusche, Badewanne, WC und Waschbecken müssen auch für Rollstuhlfahrer problemlos erreicht werden. Es dürfen also keinerlei Stufen, Schwellen oder andere Hindernisse vorhanden sein.
        • Waschbecken sowie alle anderen Armaturen im Badezimmer müssen so montiert werden, dass diese auch von Personen im Rollstuhl genutzt und gut erreicht werden können. Das erfordert zum Beispiel einen unterfahrbaren Waschtisch.

        Wie läuft ein Projekt mit InnSAN ab?

         

        Bild zeigt Deckenspots

        Wir übernehmen auch die Elektroarbeiten

        Nach der Kontaktaufnahme vereinbaren wir umgehend einen Termin um alle weiteren Schritte besprechen zu können. Bei dieser Besprechung geben wir Ihnen auch einen Überblick über sämtliche Leistungen die wir im Zuge einer Badsanierung anbieten. Diese beginnen bei der Vorbereitung der Demontage und können auch über die Fertigstellung der Sanierungsarbeiten hinausgehen. Des Weiteren entsorgen wir den anfallenden Schmutz und das alles ganz unabhängig davon, ob es eine Teil- oder Komplettlösung ist. Sie können sich jederzeit auf unseren Service verlassen und das stets zu 100 Prozent.

        Variante im Projektablauf:

        • Damit die Böden optimal geschützt werden, achten wir bereits bei Beginn darauf, dass alle Laufwege sicher abgedeckt werden. Falls es erforderlich ist, setzen wir lichtdurchlässige Türen ein, um so zu verhindern, dass die komplette Umgebung von Staub bedeckt wird. So versuchen wir also stets, die Belastung, welche durch Staub und Schmutz entsteht, so gering es geht zu halten.
        • Der komplette Baubereich wird durch einen professionellen Elektroinstallateur stromfrei gemacht, wobei zusätzlich für speziellen Baustrom gesorgt wird.
        • Alle Badelemente wie WC, Waschbecken, Toilette und Badewanne werden abmontiert.
        • Die Fliesen werden ebenfalls abgetragen, dieser Schritt entfällt bei der Ausführung mit Paneelen.
        • Der Untergrund wird sorgfältig vorbereitet, wobei eventuell loser Putz abgeklopft wird.
        • Installationsarbeiten werden durchgeführt. Dazu gehört unter anderem, dass die Zu- und Abwasserleitungen abgestellt werden. Bei Bedarf wird nun ein provisorisches WC angeschlossen, was vor allem dann Sinn macht, wenn es nur ein WC im Haus gibt.
        • Nun werden die alten Sanitäreinrichtungenen samt dem bis jetzt entstandenen Schutt entfernt.
        • Die Rohmontage beginnt. Hier werden alle neuen Wasserleitungen installiert und die neuen Stromkabel verlegt. Auch die Anbringung von Unterputzdosen für Lichtschalter, für Steckdosen sowie die Lampenanschlüsse und eventuell alle noch übrig gebliebenen Elektroinstallationen fallen in diesen Schritt.
        • Jetzt werden die Wände neu und sorgfältig verputzt, wobei auch Unebenheiten und nicht erwünschte Schrägen ausgeglichen werden können.
        • Sobald der aufgetragenen Putz komplett getrocknet ist, wird der Nassbereich durch den Fliesenleger abgedichtet.
        • Jetzt erfolgt die Montage von Dusche und/ oder Badewanne, wobei diese auch angeschlossen und anschließend durch den Fliesenleger eingemauert werden.
        • Sobald die Decke eingebaut und verputzt ist und alle Fliesenarbeiten komplett beendet sind, erfolgt die Montage aller weiteren Sanitäreinrichtungen. Dazu gehören Heizung, Spiegel, Haltegriffe an tragbaren Wänden, WC, Waschtisch und Co. Die Fugen werden nach der Montage sorgfältig mit Silikon abgedichtet. Bei Ausführung mit Paneelen fällt dieser Abreitsschritt weg.
        • Alle weiteren Badezimmermöbel werden nun aufgestellt bzw. an die Wand gehängt.
        • Jetzt schließt der Elektriker die Beleuchtung an. Auch die Abdeckungen an den Schaltern und Steckdosen werden nun von den Elektrikern angebracht.
        • Bevor das neue Badezimmer an den Inhaber übergeben wird, werden alle Installationen durch den Techniker bis ins kleinste Detail überprüft. Des Weiteren wird das Badezimmer noch mal gründlich gesäubert.
        • Jetzt erfolgt die Übernahme an den glücklichen Besitzer.

        Wo liegen die Kosten durch eine Badsanierung von Innsan und wie lange dauert diese?

        Erst dann, wenn wirklich alle Faktoren besprochen sind, welche bei der Renovierung beachtet werden müssen, ist ein Kostenvoranschlag möglich. Ohne diese Fakten zu wissen, können wir diese natürlich nicht berechnen. Sowohl die Kosten als auch die Renovierung von Badezimmer und WC hängen von verschiedenen Faktoren ab, welche wir im Folgenden zusammengetragen haben:

        • Die Materialpreise sowie die Preise aller gewünschten bzw. benötigten Objekte
        • Der Umfang sowie die Art der anfallenden und durchzuführenden Arbeiten
        • Raumzustand sowie die Raumgröße

        Treten Sie noch heute mit uns in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin, denn auch uns ist eine persönliche Beratung all unserer Kunden vor Ort sehr wichtig!

        Wir verwöhnen unsere Kunden mit einer professionellen, freundlichen Beratung und sind ein kompetenter Ansprechpartner in Sachen Badrenovierung in Graz und Umgebung. Bei uns bleiben keine Wünsche offen und wir setzen auch individuelle Bedürfnisse und Anforderungen in die Tat um. Unser Komplettangebot erhalten Sie dabei zu einem fairen Preis.

        Interessante Artikel:
        Seniorenbadewanne


        Sie haben noch Fragen oder wünschen sich eine persönliche und zeitnahe Beratung? Denn melden Sie sich bei uns, wir stehen Ihnen sowohl telefonisch als auch persönlich vor Ort oder per Mail mit Rat und Tat zur Seite.

        Jetzt Termin vereinbaren

        Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

         Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme zu.